AGBs

Weinhandel

Liefer-, Versandkosten und allgemeine Geschäftsbedingungen

JUGENDSCHUTZGESETZ:
Entsprechend dem Jugendschutzgesetz liefern wir nur an Personen ab dem 18. Lebensjahr.

AUFTRAGSBESTÄTIGUNG/RECHNUNG:
Unsere Rechnung gilt gleichzeitig als Auftragsbestätigung. Die Rechnung ist nach Erhalt der Ware ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bei Neukunden behalten wir uns vor, gegen Vorauskasse oder per Nachnahme zu liefern. In ein EU- Ausland liefern wir generell nur gegen Vorkasse. Falls nicht ausdrücklich gewünscht, liefern wir branchenüblich für eine geräumte Sorte den Nachfolgejahrgang. Die Preise verstehen sich pro 0,75 l – Flasche, sofern bei dem betreffenden Artikel nichts anderes aufgeführt ist, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19%. Dies gilt auch bei Bankeinzug. Die Preise beinhalten den Transport im PTZ-Karton sowie Verpackung + Versicherung zzgl. 19% MwSt. Für Muster oder Kleinsendungen gelten die Tarife der Bundespost, Musterverpackung wird gesondert berechnet.

MUSTER:
Muster berechnen wir mit 10% Rabatt zuzüglich der Versandkosten.

EIGENTUMSVORBEHALT:
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Dies gilt auch für die Weiterveräußerung an Dritte (Verlängerter Eigentumsvorbehalt) .Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Ahrensburg. Diese Liefer- ,Versand– und Geschäftsbedingungen erkennen Sie mit Ihrer Auftragserteilung verbindlich an.

BANKVERBINDUNG:
Commerzbank Ahrensburg
IBAN: DE45 2008 0000 0722 2270 00
Kontoinhaber: Carsten Schulz

LIEFERBEDINGUNGEN/VERSANDKOSTEN:
Alle unsere Lieferungen sind gegen die finanziellen Folgen eines Transportschadens versichert. Ein Schadensvermerk auf dem Frachtbrief der ausliefernden Spedition (Post) ist unbedingt erforderlich. Sonst kann kein Ersatz gewährt werden. Worauf Sie sich verlassen können: Die Auslieferung Ihrer Bestellung erfolgt ebenso prompt wie zuverlässig. Sofern Sie keinen besonderen Liefertermin bestimmen, ist die Ware in der Regel in 3 – 4 Werktagen nach Bestellung bei Ihnen. Die Preise beinhalten den Transport sowie Verpackung + Versicherung zzgl. 19% MwSt. Für Muster oder Kleinsendungen gelten die Tarife der Bundespost, Verpackung wird gesondert berechnet. Wir bemühen uns Ihre Bestellung möglichst sicher zu verpacken. Von daher setzen wir für Flaschen von der Post zertifizierte Kartons ein. Sollte es dennoch zu Bruch kommen, so wenden Sie sich bitte an uns. Wir werden Ihnen unbürokratisch helfen. Sollte künftig eine Änderung dieser Versandinformationen erforderlich werden, finden Sie an dieser Stelle stets den aktuellen Stand. Sollten darüber hinaus noch weitere Fragen bestehen, so wenden Sie sich bitte via E-Mail an info@savinca.de. Wir helfen Ihnen gerne. Privatsphäre und Datenschutz: Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung und Informationsgebung genutzt. Alle persönlichen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Catering

Das Leihgut ist Eigentum von SAVINCA.
Die Verkaufsware ist Eigentum von SAVINCA bis zur erfolgten Bezahlung (siehe Zahlungsbedingungen).

Bestellung
Alle Angebote sind freibleibend. Ein (Miet-)Auftrag kommt erst dann zustande, wenn der Kunde die von SAVINCA erhaltene Auftragsbestätigung (Angebot) rechtsverbindlich unterzeichnet zurückgeschickt hat.

Mietpreis
Der Mietpreis gilt ab Lager für jeweils 2 Tage. Sonntage werden nicht berechnet. Werden die Mietartikel nicht termingerecht innerhalb der regionalen Öffnungszeiten (oder nach Absprache) zurückgegeben, verlängert sich das Mietverhältnis (voller Mietpreis) automatisch bis zum Tag der Rückgabe.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Preisänderungen sind vorbehalten. Glas, Porzellan und Besteck werden nach der Rückgabe aus lebensmittelrechtlichen Gründen grundsätzlich gegen Entgelt von SAVINCA gereinigt. Eine Nachberechnung extrem verschmutzter Artikel behalten wir uns vor.

Transport - Anlieferung - Abholung
Der Transport wird separat nach der Entfernung berechnet und gilt ab Lager bis hinter die erste ebenerdige Tür.
Bei Anlieferung und Abholung des Leihgutes im vereinbarten Zeitraum hat der Mieter dafür zu sorgen, dass er selbst oder eine von ihm bevollmächtigte Person anwesend ist. Der Leihgutempfang(-Abgabe) muss per Unterschrift auf dem Lieferschein gegengezeichnet werden.
Bei Übernahme des Leihgutes beginnt die Haftung des Mieters.

Zusatzleistungen
Auf- und Abbau sowie Vertragen und Einsammeln des Leihguts sind im Mietpreis nicht enthalten.

Zahlungsbedingungen
Der Gesamtrechnungsbetrag ist bei Übernahme der Ware fällig. Zahlungsmöglichkeiten sind Bargeld oder Überweisung innerhalb 7 Tagen. Bei Neukunden kann eine Depotgebühr erhoben werden, die bei Rückgabe der Ware und nach Warenkontrolle vergütet wird.
Wird ein bereits erteilter Auftrag vor Beginn des Mietzeitraums abgesagt, wird eine Stornogebühr für entstandene Kosten und/oder Mietausfall berechnet.

Beschädigungen, Fehl- und Bruchmengen
Der Mieter trägt die Verantwortung für das Leihgut von der Übernahme bis zur Rückgabe der Ware an SAVINCA. Die Rücknahme erfolgt unter Vorbehalt, da exakte Bruch- und Fehlmengen sowie Beschädigungen erst nach vollständig erfolgtem Reinigungsprozess ermittelt werden können.
Der Preis für Fehl- und Bruchmengen sowie beschädigte Gegenstände ist wie folgt kalkuliert: Wiederbeschaffungspreis zuzüglich Wiederbeschaffungskosten, abzüglich Reinigungsentgelt und Mietpreis.

Stand April 2016